Die Mitglieder der Band Violet


Bianca Stücker (Gesang, Hackbrett, Sopranino-Flöte) 

kam eher zufällig zum Hackbrett-Spielen, als sie sich 1998 einem lieblos verlassenen Exemplar dieser "Rasse" annahm. Als Naturtalent brachte sich die "Frontfrau" von VIOLET das Schlagen auf die 120 Saiten ihres Instruments selbst bei. Mittels zweier Holzklöppel und einem trapezförmigen Resonanzkasten werden die Saiten des Hackbretts zum Klingen gebracht. Zusammen mit Oliver Pietsch bildet Bianca auch den Kern der Akustik-Formation VIOLETTA. Bianca stammt aus Hamm und studiert Kunstgeschichte, Musikwissenschaft und Geschichte an der Universität Münster.

Bianca hat in der Szene schon mit ihrem Solo-Projekt VANI auf sich aufmerksam gemacht. Hierbei verbindet sich ihre individuelle Stimme mit elektronischer Musik, bei der sie ihre klanglichen Vorstellungen und Gedanken selbst arrangiert und umsetzt. Das Ergebnis ist nach eigenen Worten ein "dark Electro-Pop". Zu hören ist VANI auf dem eigenen Longplay "Traumzeit", sowie auf verschiedenen Samplerbeiträgen, zum Beispiel dem 1998 erschienenen Album "The Dark Ages". Sämtliche Einspielungen wurden auf kleinen Szene-Labels veröffentlicht. Mit VANI tritt Bianca auch heute noch live auf.

Oliver Pietsch (Akustik-Gitarre)

spielte ab seinem 16. Lebensjahr in verschiedenen Rock-Bands Bass, beschäftigte sich später aber lieber mit seiner Akustik-Gitarre, die bekanntlich besser zum Songschreiben geeignet ist. Vor VIOLET war er zusammen mit Rainer Janssen Mitglied einer keltischen Folk-Band. Oliver leitet die Gruppe VIOLETTA, eine drei- bis fünfköpfige akustische Besetzung aus dem VIOLET -Kreis, die sich vorwiegend mittelalterlicher Musik widmet. Aus Hamm stammend arbeitet Oliver als Kommunikationsvermittler bei der Post, solange, bis seine Musik ihn ernähren kann.

Markus Bosser (Violine)

Musikalisch vorgeprägt durch seinen Vater (Klavier) begann Markus mit 8 Jahren, an der Musikschule Hamm Violinenunterricht zu nehmen. Nach einer künstlerischen Pause schenkte er seiner Violine wieder mehr Beachtung und stieg bei VIOLET ein. Markus arbeitet als Berater in der IT -Branche.

Rainer Janssen (Sackpfeifen, Drehleier)

faszinierten Dudelsäcke schon seit seiner Kindheit. Nach einer klassischen Klarinettenausbildung brachte er sich das Dudelsack-Spielen selbst bei. Zunächst probierte er sich auf schottischen Highlandpipes aus. Seine Sammlung vergrößerte sich ständig und umfasst heute 9 körperliche und etwa 85 durch Klangbeispiele vertretene Dudelsäcke aus ganz Europa. Rainers Lieblingsinstrument ist der "Böhmische Bock". Bei VIOLET spielt er u. a. den Westfälischen Dudelsack. Rainer stammt aus Wesel und ist Steuerfachgehilfe in Hamm.

Oliver Leißa (Bass, E-Gitarre)

studiert in Münster Musik, Theologie und Deutsch. Mit 15 begann er, klassische Gitarre zu lernen. Da VIOLET noch der Bassist fehlte und Oliver von ihrer Musik begeistert war, stieg er von seiner E-Gitarre auf Bass um. Im Rahmen seines Studiums spielt er neben klassischer Gitarre seit kurzem auch Klavier.

Daniel Wirtz (Schlagzeug)

spielte zunächst Blockflöte, wechselte mit 12 Jahren zum Schlagzeug und absolvierte das Drum-Institut "Modern music school" Brilon. Bevor er in den Kreis der VIOLET -Musiker eintrat, sorgte er in der IndiepopBand "The Gloom" für die nötigen Paukenschläge. Daniel Wirtz studiert in Dortmund technische Informations- und Medienwissenschaften.